Volle Riester Zulage für 2018 sichern

20.11.2018

Riester und die Riester-Zulage

Bald ist Weihnachten und mit Weihnachten verbinden wir auch Geschenke.

Jahr für Jahr möchte uns der Staat Geschenke machen, doch nur Wenige nehmen diese an.

Es handelt sich um Millionen Euro, die wir entweder aus Unkenntnis oder durch Versäumnis regelrecht ablehnen. Die Rede ist von den Riester-Zulagen.

175,00 EUR pro zulageberechtigte Person

300,00 EUR pro Kind (ab 2008 geboren, für ältere Kinder sind es 185,00 EUR)

Damit die Zulage in voller Höhe gezahlt wird, müssen Sie für jedes Jahr einen Mindestbeitrag leisten in Höhe von 4 Prozent der maßgebenden Einnahmen, maximal 2.100 Euro, abzüglich der Zulage.  Die Zulage wird entsprechend gekürzt, wenn Sie einen geringeren Beitrag als den Mindesteigenbeitrag beziehungsweise den Sockelbetrag einzahlen. (Quelle: Deutsche Rentenversicherung)

Berufseinsteiger bis 25 Jahre erhalten einmalig einen 200,00 EUR Bonus.

Riester ist flexibel.

Sie können den Beitrag an die jeweilige Situation anpassen – weniger, mehr oder gar nicht einzahlen. Die bereits erhaltenen Zulagen bleiben im Vertrag.

Damit Sie aber die Zulagen überhaupt erst erhalten, müssen Sie selbst aktiv werden!

Das heißt einen Antrag, bzw. Dauerantrag stellen und den Mindestbeitrag einzahlen.

 

Egal wie schlecht Riester in den Medien geredet wird, es gibt viele Situationen, wo sich ein Riester-Vertrag mehr als lohnt und zu der Lebenssituation sehr gut passt. Lassen Sie sich beraten und verschenken Sie kein leicht verdientes Geld. Für eine Beratung kontaktieren Sie mich gerne hier.

 

 

 

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß VersVermV

Kontaktdaten:

Zaneta Soldan
Grasbrunner Weg 3
85662 Hohenbrunn

Telefon: +49 (0)1577 4731999
E-Mail: info@soldan-versicherungsmakler.de
Webseite: https://www.soldan-versicherungsmakler.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmaklerin mit einer Erlaubnis nach § 34d der Gewerbeordnung. (GewO)

Die Versicherungsmaklerin bietet auch Beratung an.

Wenn nichts anders schriftlich vereinbart wird, erhält die Versicherungsmaklerin von den abgeschlossenen oder in den Bestand übernommenen Verträgen von den Versicherungsgesellschaften eine Provision, diese ist bereits in den Versicherungsprämien enthalten. Daneben erhält die Versicherungsmaklerin bei der Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten auch andere Zuwendungen. Die Versicherungsmaklerin vermittelt Versicherungsprodukte von einer Vielzahl unterschiedlicher Versicherer. Die mit den einzelnen Versicherungsgesellschaften vereinbarten Vergütungen, Provisionen und Zuwendungen unterscheiden sich der Höhe nach.

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-F7UQ-SXZEA-05

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK für München und Oberbayern
Balanstrasse 55-59
81541 München

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Die Versicherungsvermittlerin hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an der Versicherungsvermittlerin.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de