Versicherung Virtuelle Assistenz

21.04.2020

In letzter Zeit haben wir uns mit Versicherung für Virtuelle Assistenz gründlich auseinander gesetzt.

In den meisten Fällen mussten wir feststellen, dass die abgeschlossenen Verträge nicht optimal sind. Gerade die spezifischen Bereiche der virtuellen Assistenz waren gar nicht abgesichert!

Besondere Ansprüche der VA (virtuelle Assistenz)

Eine Virtuelle Assistentin arbeitet, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, nicht bei der Auftraggeberin vor Ort, sondern remote, also fern. Aus diesem Grund entscheiden sich viele genau für diesen Berufsbild und machen sich damit selbstständig. Sie wollen frei sein. Durch die Welt reisen und das Leben genießen. In aufregenden Städten leben, traumhafte Strände besuchen und nebenbei ihren Beruf ausüben. Und damit natürlich auch genug Geld verdienen, um sich diese Freiheit auch finanziell leisten zu können.

Neben der örtlichen Freiheit spiel auch die zeitliche Unabhängigkeit eine große Rolle. Wer will schon die sonnige Woche durcharbeiten um sich am verregneten Wochenende über das schlechte Wetter aufzuregen? Wer will gegen dem eigenen Biorhythmus kämpfen und entweder zu früh oder zu spät anfangen zu arbeiten? Da Virtuelle Assistenz meistens keine zeitliche Vorgaben (bis auf Deadline) hat, kann sich jede aussuchen, wann sie sich das Notebook schnappt und die Arbeit erledigt.

Eine Virtuelle Assistentin beschäftigt sich mit vielen Bereichen. Dazu zählt z.B. Unterstützung bei der Recherche, Social Media, Neukundengewinnung, Kundenbetreuung, Video, Podcast, Kursen, Texte erfassen, Lektorat, Design, Marketing, BackOffice, vorbereitende Buchhaltung und viele mehr. Jeder dieser Bereiche hat eigene Spezifikationen. Jedoch haben alle eins gemeinsam – es werden Daten verarbeitet und die Kommunikation erfolgt online.

Cyberrisiken sind oft nicht abgesichert

Cyberangriff, Virus, FakePresident, Trojaner, Phishing etc. klingen gefährlich. Und sie sind es auch! Aus unerklärlichem Grund glauben jedoch die meisten Menschen, dass sie davon nicht betroffen werden können.

Ich habe hierzu bereits im September 2017 folgenden Artikel verfasst, der nix an Aktualität verloren hat:
Cyber-Attacke an der Tagesordnung

Doch warum soll Cyberrisiko gerade für Virtuelle Assistenz versichert werden? Weil Virtuelle Assistentinnen eben online arbeiten!

Da werden Unternehmenskennzahlen, Kundendaten, Anzeigentexte, Unternehmenspräsentationen bearbeitet und verschickt, Überweisungen getätigt etc. Wer haftet, wenn die Daten verloren, gesperrt oder abgefangen werden? In den meisten Fällen wohl die Virtuelle Assistenz! Denn sie ist die selbstständige und wirtschaftlich unabhängige Auftragnehmerin, keine Mitarbeitende!

Weltweite Deckung wichtig

Die meisten Versicherungstarife, die wir geprüft haben, versichern nur Tätigkeiten in Deutschland. Somit ist schon mal der erste oben erwähnte Punkt nicht erfüllt – Virtuelle Assistenz möchte weltweit reisen.

Manche Tarife versichern berufliche Tätigkeit auf Geschäftsreisen in Europa, ganz wenige weltweit. Hier kommt aber das bekannte Aber – wenn Virtuelle Assistenz statt in Deutschland den Winter auf Mallorca oder in Los Angeles verbringt, ist das überwiegend NICHT eine Geschäftsreise, sondern ein privater Aufenthalt. Den Recherchen nach wäre eine Geschäftsreise nur dann denkbar, wenn die Virtuelle Assistenz in ein anderes Land verreisen müsste, weil sie die Tätigkeit eben nur dort verrichten kann. Dazu würde z.B. die Messeorganisation vor Ort zählen, persönliche Verhandlungen o.ä. UND das aber auch nur für die Dauer dieser besonderen Tätigkeit. Wenn sie dann noch eine Woche plantschen im Meer dranhängt, ist diese angehängte Woche keine Geschäftsreise mehr, sondern Urlaub.

Das Kleingedruckte und die Expertise

Wir haben uns das Thema Versicherung für Virtuelle Assistenz bereits angeschaut. Wir haben verschiedene Produkte diversen Versicherungsgesellschaften geprüft und uns die jeweiligen Tarifbedingungen angeschaut.

Nutze diesen Vorsprung und unsere Expertise! Kontaktiere uns und lass deine Versicherungen bei uns überprüfen oder abschließen. Wir sind gerne für dich da!

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung